Ein wichtiger Schritt für die Sicherheit unserer Wartenfelser Bürger

Bei unserem gestrigen Erste Hilfe Kurs konnten wir uns über eine tolle Erweiterung an unserem Gerätehaus freuen.
Ab sofort steht für die Wartenfelser Bürger ein so genannter AED (Laiendefibrillator) zur Verfügung.
Bei diesem Gerät handelt es sich um den ersten AED in der Gemeinde Presseck der durch eine großzügige Spende der VR Bank Oberfranken Mitte und der FF Wartenfels beschafft werden konnte.
Bei diesem AED handelt es sich um ein selbsterklärendes Gerät das von jedem Mitbürger genutzt werden darf, um im Ernstfall Leben zu retten.

Was bedeutet Selbsterklärend??

Dieser AED wird bei einem Herzstillstand verwendet, um so genannte Herzrhythmusstörungen durch Stromstöße zu behandeln
Um das Gerät an unserem Feuerwehrhaus zu benutzen, benötigt es wenige Handgriffe:

1. Durch einen beherzten Zug am Roten Griff den Kabelbinder abreißen
2. Grüne Abdeckung in Pfeilrichtung drehen und abnehmen
3. Gerät entnehmen
4. Ab dem öffnen des AED wird eine Spracherklärung gestartet, die Sie durch den Vorgang begleitet

Da es sich bei diesem Gerät um einen Vollautomat handelt kann es zu keiner Fehlbedienung kommen!

Bei unserem diesjährigen Tag der offen Tür am 23.Juni wird es für jeden Bürger die Möglichkeit geben dieses Gerät mit geschultem Personal auszuprobieren.

Wir bedanken uns ganz Herzlich bei der VR Bank Oberfranken Mitte für die Großzügige Spende.
Ein besonderer Dank geht auch an Ulli Simon für das abhalten des Erstehilfekurses und die Einweisung an unserem neuen AED.

Dieser Beitrag darf gerne WEITERERZÄHLT werden, so dass jeder Bürger in Kenntnis gesetzt wird!
Ihre FREIWILLIGE FEUERWEHR WARTENFELS

Weihnachtsmarkt 2018

Letzten Sonntag fand wieder unser Weihnachtsmarkt statt. Trotz schlechem Wetter haben viele Besucher die Möglichkeit genutzt, sich bei Glühwein und weihnachtlichen Leckereien auf Weihnachten einzustimmen. Der Nikolaus brachte in diesem Jahr ein besonderes Geschenk mit. Aufgrund einer großzügigen Spende der Sparkasse Kulmbach – Kronach konnte ein Rettungsrucksack angeschafft werden. Wir möchten uns auf diesem Weg nochmal herzlich für die Spende bedanken.

Abschlussübung 2018

Bei unserer diesjährigen Abschlussübung wurde ein Brand in einer Scheune in der Teichmühle angenommen. Als die Rettungskräfte eintrafen, galt es eine vermisste Person zu finden und den Brand zu bekämpfen. Dafür musste eine ca 350 Meter lange Schlauchstrecke von einem Teich in der Umgebung aufgebaut werden. Der Erstangriff wurde mit dem Wasser aus unserem Fahrzeug durchgeführt. Nach kurzer Zeit konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

Wir danken Familie Schütz für die Bereitstellung ihres Anwesens